>Heizungssysteme

Übersicht der Heizungssysteme 

Welches Heizungssystem haben Sie? Und meinen Sie, Sie haben das richtige? Unser 11880.com-Heizung-Ratgeber stellt die am weitesten verbreiteten Heizungsarten vor, zählt ihre Vor- und Nachteile auf und gibt Ihnen Empfehlungen an die Hand, mit denen Sie entscheiden können, welche Heiztechnik für Sie die Beste ist.

Gas- und Ölheizung immer noch Spitzenreiter

Heizung planen
© trabachar - istockphotos.com

Der bundesweite Heizungsvergleich zeigt: Gas- und Ölheizungen sind nach wie vor in Deutschland am weitesten verbreitet. Aber sind sie auch die Besten? Nein, muss man sagen, wenn man regenerativ heizen möchte. Denn genau das ist mit den fossilen Brennstoffen Öl und Gas nicht möglich. Allerdings sind moderne Gasheizungen mit Heizungssystemen kombinierbar, die regenerative Brennstoffe nutzen. Der größte Vorteil sind aber wohl die geringen Kosten für Gasheizungen.

Vorteile der Gasheizung

Vorteil Geringe Kosten in Kauf & Betrieb
Vorteil Wenig CO2
Vorteil Flexibles Heizungssystem, nahezu universell einbaubar

Nachteile der Gasheizung

nachteil Gaspreis-Abhängigkeit
nachteil Gasanschluss oder Tank benötigt
nachteil Schornsteinfeger muss kommen

Mit nahezu derselben Heiztechnik und lediglich einem anderen Brennstoff arbeiten Ölheizungen. Sie belegen Platz 2 der deutschen Hitliste der Heizungsarten und haben ähnliche große Vorteile – aber auch einen ähnlich großen Nachteil:

Vorteile der Ölheizung

Vorteil Auch Bio-Öl einsetzbar
Vorteil Mit Öltank nahezu frei wählbarer Einsatzort
Vorteil Altbewährte Heiztechnik

Nachteile der Ölheizung

nachteil Abhängigkeit vom steigenden Ölpreis
nachteil Aufwändige Wartung und Reparatur
nachteil Großer Lagerraum nötig

Regenerative Heizungen

Nach wie vor sind Gas- und Ölheizungen mit Abstand die mengenmäßig dominanten Heizungsarten in Deutschland. Doch auch das Umweltbewusstsein macht sich hierzulande immer weiter breit und nicht zuletzt durch die Erneuerbare-Energien-Verordnung (EnEV) etablieren sich immer mehr alternative Heizungssysteme in Deutschland. Wir stellen Ihnen die aktuell am weitesten verbreiteten vor.

Pelletheizung

Holzpellets
© tchara - istockphotos.com

Mit in diese Gruppe gehören auf jeden Fall die in Deutschland sehr beliebten Pelletheizungen. Diese Heizsysteme basieren auf einer regenerativen Quelle (Holzpresslinge).

Vorteile der Pelletheizung

Vorteil Angenehme Strahlungswärme
Vorteil Automatisiertes Heizen
Vorteil Vielseitig kombinierbar mit anderen Heizungssystemen
Vorteil Mobilität

Nachteile der Pelletheizung

nachteil Relativ viel Platzbedarf
nachteil Teuer in der Anschaffung
nachteil Viel Wartung

Solarheizung

Solar Anlage auf Dach
© zstoimenov - istockphotos.com

Hinter diesem innovativen Namen für ein Heizsystem steckt eine Solaranlage auf dem Dach, sprich eine Photovoltaikanlage, die die aus der Sonne gewonnene Energie direkt in ein Heizungssystem einspeist. Da Sie jedoch hier von der Menge und Intensität der Sonneneinstrahlung abhängig sind, ist die Solarheizung nur ideal in Verbindung mit einem zweiten Heizungssystem, das die Solartherme „in dunklen Zeiten“ unterstützt.

Vorteile der Solarheizung

Vorteil Sonnenenergie gratis und endlos
Vorteil keine CO2-Emmissionen
Vorteil auch Bio-Öl einsetzbar
Vorteil hohe Lebensdauer

Nachteile der Solarheizung

nachteil oft als alleiniges Heizsystem nicht ausreichend
nachteil hohe Erstanschaffungskosten

Wärmepumpe

Zu den „Underdogs“ unter der Heizungssystemen in Deutschland, zumindest was ihre Verbreitung angeht, zählen noch die Wärmepumpen. Und obwohl sie aktuell noch einen verschwindend geringen Anteil an den Heizanlagen hierzulande haben, gibt es schon eine ganze Reihe Wärmepumpen, die die Wärme aus ihrer Umgebung aufnehmen, exponentiell steigern und wieder abgeben.

Vorteile der Wärmepumpe

Vorteil Energiequellen gratis und endlos
Vorteil auch Bio-Öl einsetzbar
Vorteil können auch kühlen

Nachteile der Wärmepumpe

nachteil Strompreis-abhängig
nachteil Teuer in der Anschaffung
nachteil Für Erdwärmepumpen besondere Erdbeschaffenheit notwendig

Auf welches Heizungssystem umrüsten?

Unser Tipp für Ihr neues Heizungssystem ist also:

  • Wenn Sie wenig Geld bei der Anschaffung ausgeben möchten: Gas- oder Ölheizung
  • Wenn Sie autark heizen wollen: Heizsysteme mit Holz
  • Wenn Sie auf permanente Versorgung Wert legen: Solartherme oder Wärmepumpe
  • Wenn Sie umweltverträglich heizen wollen: Solarheizung oder Holzheizsysteme

Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe für Ihr Vorhaben!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 250.500 Suchen
Jetzt Heizungsinstallateure finden  >

Konstanttemperaturkessel

Warum der Konstanttemperaturkessel so problematisch ist und warum Sie schnell handeln sollten, erfahren Sie hier.

Niedertemperaturkessel

Eine Alternative bei Modernisierungen ist der Niedertemperaturkessel. Diese Heizkessel werden mit deutlich niedrigeren Temperaturen betrieben.

Wärmedämmung

Informationen über die Pflichten bei der Wärmedämmung und wie Sie von staatlichen Fördermaßnahmen profitieren können.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.50 - sehr gut
6 Abstimmungen