Ölheizung austauschen Kosten: Jetzt Preise vergleichen!

  • Anfrage beschreiben
  • Angebote erhalten
  • Favoriten auswählen
Wo suchen Sie einen Heizungsinstallateur?
ekomi-seal
Kundenbewertung 4.6/5
Letzte Anfrage vor 25 Sekunden
Bereits 304 Anfragen heute
  • kostenlos und unverbindlich
  • Zeit & Geld sparen
  • wir kennen 46.234 Heizungsinstallateure

Ölheizung austauschen: Kosten und Förderungsmöglichkeiten

Wenn Sie Ihre alte Ölheizung austauschen möchten, entstehen Kosten für die Anlage, den Austausch, die Installation sowie etwaige Kombinationen mit Solarthermieanlagen und Co. Je nach Hersteller, Hausgröße sowie der Region, der Sie sich befinden, variieren die einzelnen Kostenpunkte. Erfahren Sie hier, in welchem Rahmen sich die Preise bewegen und unter welchen Umständen eine Förderung vom Staat möglich ist.

Welche Faktoren beeinflussen die Kosten?

Beim Austausch einer Ölheizung gibt es einige Kostenpunkte, die im Vorfeld einberechnet werden sollten. Neben den Kosten für die Anlage selbst kommen noch weitere Faktoren hinzu, die den Endpreis mitbestimmen. Beispielhaft finden Sie die Auflistung der Kosten, wenn Sie eine Ölheizung in einem Einfamilienhaus (ca. 120 m²) austauschen und komplett durch neue Brennwerttechnik ersetzen lassen:

KostenpunktPreis
Öl-Brennwertkessel5.000–6.000 €
Warmwasserspeicher1.000–1.500 €
Hydraulischer Abgleich700–1.200 €
Schornsteinerneuerungca. 1.000 €
Öltank (neu)ca. 3.000 €

 

Gesamtkosten

ca. 6.000–13.000 €

Voraussetzung für eine Rechnung dieser Art ist jedoch, dass weder die Leitungen noch die Heizkörper ausgetauscht werden müssen. Informieren Sie sich vorab über die Vorgehensweise bei der Erneuerung der Ölheizung, um Überraschungen zu vermeiden.

Achtung: Der Einbau einer neuen Heizung, die mit Öl befeuert wird, ist nur noch bis Ende 2025 erlaubt. Auch hier sollten Sie sich im Vorfeld über Kosten einer Ölheizung informieren.

Oelheizung-austauschen-Kosten
Wenn Sie Ihre Ölheizung beispielsweise mit einer Pelletheizung austauschen möchten, fallen einige Kosten an.
Jetzt einen Heizungsinstallateur in Ihrer Nähe finden

Förderungsmöglichkeiten

Vor allem aufgrund der Heizkosten, die Sie dadurch einsparen können, lohnt es sich, eine Ölheizung auszutauschen. Eine Erneuerung kann mittlerweile jedoch nicht mehr staatlich gefördert werden. Anträge, die bis zum 31. Dezember 2019 beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) oder der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) eingegangen und bestätigt worden sind, werden allerdings noch gefördert.

Wenn Sie eine Ölheizung austauschen bzw. ersetzen, können Sie den Aufwand mit bis zu 55 % durch Fördermittel decken. Bei einer Optimierung erhalten Sie vom Staat über die Bundesförderung für effiziente Gebäude Zuschüsse in Höhe von 20 %. Um die Kosten und Förderungsmöglichkeiten individuell zu bestimmen, sollten Sie sich von einem Experten in Ihrer Nähe beraten lassen. Geben Sie hierfür Ihre Stadt oder Postleitzahl in die Suchmaske ein.

Weitere Preisvergleiche rund um das Thema Heizung

Neue-Oelheizung-Kosten-Aufmacher

Ölheizung Kosten

Mit einer Ölheizung Kosten sparen: Die Anschaffungskosten von ca. 11.000 € rentieren sich. Wir zeigen eine Übersicht.

Pelletheizung-Kosten-Aufmacher

Pelletheizung Kosten

Eine Pelletheizung ist hinsichtlich ihrer Kosten nicht zu unterschätzen. Wir zeigen alle Faktoren in der Übersicht.

Tankreinigung-Kosten-Aufmacher

Tankreinigung Kosten

Die Tankreinigung eines 1.000 Liter-Tanks birgt Kosten von ca. 150 €. Wir zeigen, welche Faktoren den Preis beeinflussen.