>Wandheizung

Wandheizung für ein angenehmes Raumklima

Die Wandheizung ist eine Flächenheizung und sorgt als solche für eine ganz spezielle, komfortable Raumwärme. Denn wie auch die Fußbodenheizung oder die Deckenheizung verströmt die Flächenheizung aus der Wand heraus „Wärme auf breiter Front“. Schon mit geringem Energieaufwand kann die Wandheizung Wärme und zugleich ein angenehmes Raumklima erzeugen. Eine der zur Zeit beliebtesten Heizungsarten, die ihre Vor- und Nachteile hat. Unser Heizungsratgeber klärt Sie auf.

Ökologische Wärmeverteilung

Wandheizung
© Suljo - istockphotos.com

Typisch für die Flächenheizung ist, dass es die Heizschlangen innerhalb der Wand schaffen, das gesamte Einbaumedium zu erwärmen. Das heißt, die Wandheizung erhöht die Temperatur großflächig und gibt die Wärme auch ebenso großflächig in den Raum ab. Das hat gleich zwei positive Effekte, denn durch die großflächige Strahlungswärme wird ein angenehmes Raumklima geschaffen, und das gleichzeitig mit niedrigerem Energieaufwand, bzw. mit weniger Wärmeaufwand als bei anderen, punktuellen Heizungssystemen.

Einbausysteme

Gleichzeitig gibt es Parallelen zu anderen Flächenheizsystemen, wie Deckenheizungen oder Fußbodenheizungen. Wie auch die verwandten Heizungsarten werden Wandheizungen entweder im Nasssystem oder im Trockenbausystem eingebaut. Das Nasssystem ist vor allem für den Einbau von Wandheizungen im Zuge von Neubauten oder Vollsanierungen geeignet, während das Trockensystem bei Renovierungen, für Fertighäuser oder auch den nachträglichen Einbau geeignet ist.

Welche Voraussetzungen für die Wandheizung?

So oder so, für den Einbau einer Wandheizung müssen gewisse Voraussetzungen erfüllt sein, allen voran die Wärmedämmung. Hier könnten vor allem Altbauten durchs Raster fallen, da sie wegen ihrer schlechten Dämmung einen zu hohen Wärmeverlust zu verzeichnen hätten. Altbauten sollten einen Wärmedämmwert von mindestens < 0,5 W/m²K aufweisen, um für den nachträglichen Einbau einer Wandheizung infrage zu kommen. Alternativ kann auch die Wärmedämmung noch nachträglich eingesetzt werden. Hier muss allerdings darauf geachtet werden, dass die Dämmung undurchlässig für Wasserdampf ist.

Wie energieeffizient sind Wandheizungen?

Für die Energieeffizienz von Flächenheizungen ist einerseits das Einbaumedium wichtig, anderseits kommt es speziell bei Wandheizungen auch auf den Unterschied Innenwand-Außenwand an. Speziell Außenwände haben mit entsprechenden äußeren Umständen zu tun, um die es vor allem in der heizungs-relevanten Zeit geht. Wenn es draußen kalt ist, leiden Außenwandheizungen durch die niedrige Außentemperatur meistens unter hohem Wärmeverlust. 

Planung einer Wandheizung

Bauplan
© JHRS - istockphotos.com

Der Wärmedämmwert der Wand spielt bei diesem Faktor übrigens keine große Rolle. Somit stellt sich generell die Frage der Energieeffizienz von Wandheizungen, zumindest in Außenwänden. Befragen sie dazu und zur Lage in Ihrem Haus am besten den fachkundigen Heizungstechniker. Der kann Ihnen sicherlich auch generelle Planungsdetails zum Einbau Ihrer Wandheizung nennen, zum Beispiel beim Thema Möbel. Denn ein Nachteil von Wandheizungen und Flächenheizungen im Allgemeinen ist, dass sie nicht abgedeckt oder zugestellt werden dürfen. Parken Sie also keine Wandschrank vor der Wandheizung, sonst bleibt Ihnen nicht viel von der Strahlungswärme aus der Wand.

Thermische Behaglichkeit

Die ist aber ansonsten – also wenn Sie der Wandheizung freie Bahn lassen – ziemlich effektiv und sorgt auch für ein sehr angenehmes Raumklima. Thermische Behaglichkeit nennen das die Heizungsprofis. Es bezeichnet den Effekt einer höheren gefühlten Wärme. Das heißt, Strahlungswärme durch eine Flächenheizung ist effizienter, ökologischer und hilft Ihnen somit durchaus Heizkosten zu sparen.


Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe für Ihr Vorhaben!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 76.300 Suchen
Jetzt Heizungsinstallateure finden  >

Fußbodenheizung

Fußbodenheizungen als Alternative? Lesen Sie hier alles über Einbau, Kosten, Vor- und Nachteile.

Deckenheizung

Informationen über eine weitere Niedertemperatur Strahlungsheizung – die Deckenheizung.

Blockheizkraftwerk

Blockheizkraftwerke sind ein Paradebeispiel dafür, wie Energie effizient genutzt werden kann.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.33 - gut
12 Abstimmungen