>Wärmeverlust

Vorsicht Wärmeverlust! – Wo geht in Gebäuden die meiste Wärme verloren? 

Das Thema Wärmeverlust ist für unseren 11880.com-Heizung-Ratgeber nicht nur deswegen ein ganz zentrales, weil die verlorene Wärme durch Heizungen produziert wird. Es ist auch deswegen wichtig, weil der Wärmeverlust an dieser Stelle die meisten Kosten verursacht. Viele Kilowattstunden und damit viele Euro gehen tagtäglich durch die Heizungssysteme und viele davon gehen durch Wärmeverlust einfach verloren. Wo mögliche Schwachstellen sind und wo die meiste Energie verloren geht, zeigt die Grafik. Wie Sie durch minimierten Wärmeverlust Heizkosten sparen können, sagt Ihnen unser Artikel.

waermeverlust grafik

Über 1.000 € Energieeinsparung möglich

So viel sei schon einmal von vorn herein gesagt: Wärmeverlust ist gleich Geldverlust. Wenn Sie ein durchschnittliches Einfamilienhaus nach den EnEV-, bzw. KfW-Standards sanieren, können Sie viel Geld sparen. Machen Sie den Rundumschlag und bringen Hausbereiche wie Fassaden, Dach oder Fenster sowie die Heiztechnik auf den neuesten Stand, sind Energieeinsparungen zwischen 1.500 und 1.800 € in einem durchschnittlichen Einfamilienhaus möglich!

Wo entsteht Wärmeverlust?

waermeverlust
© ivansmuk - istockphotos.com

Denn unser durchschnittliches Einfamilienhaus hat gleich mehrere Quellen für effektiven Wärmeverlust und damit auch effektiv steigende Heizkosten. Dabei handelt es sich einerseits um Mängel in der Dämmung, bzw. der Isolierung eines Gebäudes, Mängel in der Heiztechnik sowie nicht zuletzt auch falsches Lüften.

Transmissionswärmeverluste

maedchen vor fenster
© Choreograph - istockphotos.com

Kompliziertes, langes Wort, aber die Erkenntnis daraus ist eigentlich ganz simpel: Ist die innere Oberflächentemperatur höher als die äußere, fließt Wärme nach außen ab und es stellen sich Transmissionswärmeverluste ein.

Der Energieverlust durch die direkte Energieabgabe beruht auf einem Temperaturunterschied, der ganz natürlich – durch Thermodynamik – ausgeglichen wird. Der dabei entstehende Energiestrom kann sogar in direkt nachvollziehbaren Watt angegeben werden. Ein professionelles Heizungsunternehmen oder Energieberater kann Ihnen ganz genau sagen, wie hoch Ihre Transmissionswärmeverluste in Watt und damit die verursachten Energiekosten sind.

Wärmeverluste durch die Heiztechnik

Doch nicht nur Bauphysikalische Aspekte können den Wärmeverlust in Ihrem Gebäude begünstigen. Auch die Heizanlage selbst kann im Zuge von Wärmeerzeugung und -Verteilung an verschiedenen Stellen Wärmeverluste verursachen:

  • Wärmeabstrahlung, z.B. an Heizungsrohren oder Wärmespeichern
  • Wärmeverlust direkt am Heizkessel
  • Abwärme durch den Schornstein

Lüftungsverluste

Beim Lüften tauschen Sie warme, feuchte Luft gegen kühlere, trockenere Luft. Beim Lüften geht also Heizluft verloren, was aber auch notwendig ist, denn sofern Sie richtig lüften, beugen Sie effektiv Schimmelbildung in Ihren Räumen vor.

Doch vor allem nicht gut gedämmte Gebäude lüften unfreiwillig mehr, als Sie es effektiv wollen. Denn durch undichte Stellen in der Gebäudehülle wird permanenter Luftaustausch begünstigt. Vor allem bei älteren Gebäuden kann die vergleichsweise schlechte Dämmung für mindestens 25% des gesamten Wärmeverlustes verantwortlich sein.

Wo sind die Schwachstellen im Haus?

daemmstoff
© kzenon - istockphotos.com

Damit wäre ein besonderer "Übertäter" schon einmal entlarvt. Doch die Hausfassaden sind mit ihren 20 - 25% noch nicht einmal die größten möglichen Faktoren für häusliche Wärmeverluste. Sie liegen nur auf Platz zwei in der Rangliste der Wärmeverluste am Haus:

  • Fenster
  • Fassade
  • Dach
  • Lüften
  • Heizung
  • Keller

Diese Liste ist beispielhaft für ein durchschnittliches Einfamilienhaus und kann unter Umständen auch in ihrer Reihenfolge variieren – wenn Sie an den entsprechenden Schwachstellen durch Sanierung Wärmeverluste minimieren.

Wo kann man Wärmeverluste minimieren?

Denn genauso vielseitig die Möglichkeiten für Wärmeverlust auch sind, so viele Chancen zur Besserung bestehen für Sie, wenn Sie Ihren Energieverlust reduzieren wollen:

Wärmeverlust am Fenster

  • Einfachverglasung durch Doppelverglasung ersetzen
  • Undichte Stellen abdichten
  • Rollläden und Vorhänge schließen

Wärmeverlust über das Dach

  • Effektive Sparrendämmung
  • Möglicherweise Dachneudeckung
  • Dampfbremse
  • Ggf. Dämmung der obersten Geschossdecke

Wärmeverlust über die Hausfassade

  • Wärmedämmungsverbundsysteme
  • hinterlüftete Fassaden
  • Innendämmung für Außenwände

Wärmeverlust im Keller

  • Wärmedämmung der Kellerdecke kann den Wärmeverlust hier um mehr als 3/4 reduzieren!

Wärmeverlust durch Heiztechnik

  • Heizungsleitungen gut dämmen (schon für wenige Euro / Meter)

Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe für Ihr Vorhaben!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 76.300 Suchen
Jetzt Heizungsinstallateure finden  >

Thermostate

Wir haben nützliche Informationen, worauf Sie bei der Einstellung Ihrer Thermostate achten sollten, zusammengestellt.

Heizung richtig positionieren

Die richtige Position Ihrer Heizung ist entscheiden für ein angenehmes Klima und ein effizientes Heizen in Ihren Räumen.

Heizung entlüften und Heizkosten sparen

Hier erfahren Sie, was Sie beachten müssen, um Ihre Heizung richtig zu entlüften.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.53 - sehr gut
32 Abstimmungen