>Heizung gluckert und pfeift – Was ist zu tun?

Die Heizung versorgt Sie mit einem angenehmen Wärmegefühl in Ihren Büro- oder Wohnräumen. Doch neben dem Wärmeempfinden kann sie auch einen anderen Sinn ansprechen, nämlich wenn sie ungewohnte Geräusche macht. Wusste Sie schon, wie vielseitig das Geräusch-Spektrum einer Heizung sein kann? Eine Heizung kann gluckern, pfeifen, klopfen oder sogar jaulen! Unser 11880.com-Heizung-Ratgeber verrät Ihnen, woher diese Heizungsgeräusche kommen und was Sie dagegen tun können.

Heizung entlüften

Alte Heizung
© Cynthia Farmer - istockphotos.com

Die häufigsten Geräusche, die Heizkörper verursachen können, sind ein konstantes Rauschen – bei dem Sie aber noch nicht unruhig werden müssen –, gefolgt von Gluckern und Pfeifen. Wenn dies geschieht, sollten Sie Ihre Heizung entlüften. Das tun Sie mithilfe eines Entlüftungsschlüssels. Drehen Sie die gluckernde oder pfeifende Heizung direkt am Entlüftungsventil auf. Sie sollten nun ein Zischen hören – das ist die entweichende Luft. Schließen Sie anschließend das Entlüftungsventil wieder und prüfen Sie, ob das Gluckern in der Heizung nach wie vor Bestand hat. Eine detaillierte Anleitung, wie Sie richtig die Heizung entlüften und Heizkosten sparen können, finden Sie hier. 

Heizung gluckert trotz Entlüftung

Regler an alter Heizung
© Jochen Schönfeld - istockphotos.com

Ihre Heizung gluckert trotz Entlüftung oder mach noch immer Pfeifgeräusche? Dann könnte eine Falscheinstellung der Umwälzpumpe die Ursache sein. Die Umwälzpumpen werden nämlich von ihren Herstellern oftmals auf höchster Drehzahl eingestellt, was nicht nur einen unnötig hohen Stromverbrauch, sondern manchmal auch eine gluckernde oder pfeifende Heizung zur Folge hat. Drehen Sie die Drehzahl ruhig herunter, auf die Heizleistung hat dies keinen allzu großen Einfluss.

Falls die Heizung auch nach dieser Maßnahme noch immer gluckert oder pfeift, ist vielleicht ein Hydraulischer Abgleich nötig. Hier und für alle weiteren noch immer bestehenden Probleme empfehlen wir, einen Fachbetrieb für Heizungen zurate zu ziehen.

Weitere Heizungsgeräusche

Wie gesagt, eine Heizanlage hat ein erstaunliches Repertoire an Geräuschen, sofern etwas falsch läuft oder falsch installiert wurde. Letzteres kann nämlich der Fall sein, wenn die Heizung knarrende, klopfende oder knackende Geräusche macht.

Ursachen für Klopf-, Knarr- oder Knackgeräusche in der Heizung

Fehler beim Überstromventil

Ein Klopf- oder Schlaggeräusch kann entstehen, wenn das Überstromventil in der Heizanlage zu niedrig eingestellt ist. Bei zu viel Druck auf das Ventil entsteht ein Schlaggeräusch.

Vorlauf und Rücklauf vertauscht

Ein Klopfgeräusch in der Heizung entsteht, wenn Vorlauf und Rücklauf vertauscht sind. Ob dies bei Ihnen der Fall ist, können Sie ganz einfach selbst testen:

  • Thermostatventile schließen
  • Heizkörper abkühlen lassen
  • Nach ca. 1 Stunde wieder alles voll aufdrehen

Wird nun das Rücklaufrohr zuerst warm, wurden Vorlauf und Rücklauf vertauscht.

Schlecht gelagerte Heizungsrohre

Knackgeräusche aus der Heizungsanlage können sich einstellen, wenn die Heizungsrohre in Wänden, Böden oder Decken nicht spannungsfrei gelagert sind. Dadurch kommt es zu Spannungen im Leitungssystem, die sich unter teilweise deutlicher Geräuschentwicklung entladen. Entsprechende Stellen (wo sich zum Beispiel Heizungsrohre an bestimmten Schellen oder auch anderen Rohren reiben) sind auch für Heizungs-Profis schwer zu finden.

Aneinander schlagende Rohre

Klopfgeräusche aus der Wand können verursacht werden, wenn Heizungsrohre zu nah beieinander liegen. Bevor Sie also einen Poltergeist vermuten, ziehen Sie die Ausdehnung der Warmwasserleitungen in Betracht. Liegen diese nämlich zu nah an den Kaltwasserrohren, können beide aneinanderschlagen und somit Klopfgeräusche verursachen. Prüfen Sie dies zum Beispiel, indem Sie bei Heißwasserverbrauch auf die Geräuschentwicklung achten.

Kreischen oder Jaulen

Auch Kreischen oder Jaulen sind im Geräusch-Sortiment einer Heizungsanlage möglich. Dann nämlich, wenn der Brenner nicht mehr genug Öl bekommt. Dann ist die Pumpe unzureichend geschmiert und ein Heizungsfachbetrieb muss eingeschaltet werden, da die Neujustierung eines Brenners nur mit professionellen Geräten möglich ist.


Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe für Ihr Vorhaben!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 76.300 Suchen
Jetzt Heizungsinstallateure finden  >

Deckenheizung Erfahrungen

Falls Sie schon einmal daran gedacht haben, eine Deckenheizung zu installieren, sollten Sie sich von unseren Deckenheizung Erfahrungen inspirieren lassen. Wir erklären, was dahinter steckt und wann sie von einer Deckenheizung profitieren.

Optimale Raumtemperaturen

Richtige Temperatur im Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche, Badezimmer und Arbeitszimmer sind grundsätzliche Voraussetzung für einen leistungsstarken Geist und Körper.

Heizungsrohre isolieren

Wenige Energiesparmaßnahmen sind so effektiv und günstig, wie die Heizungsrohrisolierung. So gelingt es Ihnen.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.16 - gut
13 Abstimmungen