>Heizkörpertausch

Tipps für den Heizungstausch

Ihre Heizungsrechnung lässt Sie schon lange nicht mehr kalt? Vielleicht ist Ihre Heizung nicht mehr die jüngste, nicht mehr die effektivste. Und vielleicht ist es Zeit für einen Heizkörpertausch. Unser 11880.com-Heizung-Ratgeber versorgt Sie mit einigen guten Tipps rund um den Heizungstausch. Eventuell haben Sie Ihre Heizung auch im Verdacht, nicht mehr die effektivste zu sein. Doch es gibt noch andere Gründe für den Heizkörpertausch.

4 Gründe für den Heizungstausch

Mann baut Heizung ab
© AndreyPopov- istockphotos.com
  1. Ineffizienz: Alte Heizungen sind eben nicht mehr auf dem neuesten Stand. Die Heizkörper, die schon seit Jahrzehnten Ihre Wohnräume erwärmen, sind im Verbrauch und in der Effizienz längst nicht mehr mit modernen Heizungsarten zu vergleichen.
  1. Verschleiß, Schmutz, Kalk: Damit einher geht der Fakt, dass ältere Heizkörper im Innern mit Schmutz und Kalk verstopft sind. Entsprechende Verschleißerscheinungen äußern sich in deutlich verringerter Heizleistung.
  1. Schwerfällige Reaktion: Die in früheren Tagen gebräuchlichen Radiatoren führen viel mehr Wasser als moderne Heizungssysteme. Das kann dazu führen, dass die Heizung trotz moderner Thermostate nur langsam und schwerfällig auf neue Temperatureinstellungen reagiert.
  1. Ästhetische Gründe: Ja, Heizungen sind irgendwie auch Teil der Einrichtung und wenn sie nach Jahrzehnten nicht mehr so gut zur Deko passen, müssen Sie wohl den Heizkörper austauschen. Die alten Gliederheizkörper passen nicht zum Dekor, außerdem sind sie vergilbt. Höchste Zeit für moderne Heizkörper. Neben der Thermik zählt heutzutage auch die Optik, schließlich gibt es nicht umsonst Design Heizkörper.

Die Alternativen: Gegen welche neue Heizung tauschen?

Doch Design Heizkörper sind mitunter sehr teuer und natürlich auch nicht Ihre einzigen Alternativen beim Heizkörpertausch. Sie haben viele moderne Möglichkeiten bei der Sanierung Ihrer Heizungsanlage:

Heizkörpertausch zur Pelletheizung:
Der Pelletofen ist unter modernen, umweltbewussten Hausbesitzern ein heißer Tipp. Sie speist ihre Wärme genauso in den Heizkreislauf, wie es zum Beispiel eine Gasheizung tut. Sie braucht aber einen speziellen Lagerplatz für die regenerativen Brennstoffe. Wenn Sie Ihre Alte gegen eine solche Heizung tauschen, müssen sie mit relativ hohen Anschaffungskosten rechnen. Die werden aber vom BAFA bezuschusst und die Kosten für die Pellets sind niedriger als etwa die für Gas.

Heizung tauschen gegen Wärmepumpe:
Auch die Wärmepumpe zeigt sich ökologisch gut durchdacht, denn sie nutzt entweder Erdwärme oder Umgebungsluft als Quelle. Hier verläuft der Heizkörpertausch durchaus umständlich, denn für die Erdwärmepumpe muss eine Bohrung für die Kollektoren vorgenommen werden. Die Umluft-Variante braucht dies nicht, ist aber weniger effizient und damit in den Heizkosten teurer.

Wärmepumpen sind sehr gut für Fußbodenheizungen geeignet und können wunderbar mit Photovoltaikanlagen zwecks Energieeinsparung zur Solarheizung kombiniert werden.

Heizkörper austauschen durch BHKW:
Ein Blockheizkraftwerk – kurz BHKW – ist insbesondere bei langen Laufzeiten und hohem Leistungsanspruch die richtige Variante für den Heizungstausch. Nur selten eignen sie sich für ein kleines Einfamilienhaus. Für Mehrfamilienhäuser ist ein solcher Heizungstausch empfehlenswert – wir empfehlen einen Fachbetrieb für Heizungsbau zum Heizkörpertausch durch ein BHKW zu befragen.

Was kann der Heizkörpertausch kosten?

Wenn Sie Ihre Heizung tauschen, kommen dabei also möglicherweise die üblichen Handwerkerkosten auf Sie zu. Wie hoch die angesiedelt sind, können Sie direkt über unseren 11880.com-Heizung-Ratgeber bei den Heizungs-Fachleuten im Zuge eines Kostenvoranschlags erfahren. Hinzu kommen die Kosten für die Heizung:

  • Art des Austauschheizkörpers / Heizungstyps
  • Abmessungen: Nabenabstand und Bauhöhe
  • Handwerkerkosten: +/- 60 € / Stunde

Warum die Profis die Heizung tauschen lassen?

Natürlich gibt es hier und da durchaus Anleitungen zum eigenhändigen Heizkörpertausch zu finden. Wir empfehlen Ihnen jedoch zur Beauftragung einer professionellen Heizungsfirma, da die Modernisierung Ihrer Heizungsanlage unbedingt fachmännisch durchgeführt werden sollte. Heizung entlüften und entleeren, alte Heizung entsorgen, Auswahl der richtigen Heizungsmaße, Ventile fachgerecht anschließen usw. – alles 'was für den Profi!


Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe für Ihr Vorhaben!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 76.300 Suchen
Jetzt Heizungsinstallateure finden  >

Infrarotheizung

Mit einer Infrarotheizung wird nicht die Luft im Raum, sondern die darin befindlichen Gegenstände erwärmt.

Handtuchheizung

Eine Handtuchheizung verbindet das Praktische mit dem Nützlichen.

Fußbodenheizung

Fußbodenheizungen als Alternative? Lesen Sie hier alles über Einbau, Kosten, Vor- und Nachteile.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.55 - sehr gut
22 Abstimmungen